Samstag, 2. Januar 2016

Silvester ist vorbei.


Mittlerweile hat diese mehr oder weniger traurige Tatsache sich auch in den hintersten Winkeln herumgesprochen. Das mag der Grund sein, weswegen heute mittag nur noch ein einsamer Böller zu hören war. Katze Schwarz juckte der nicht mehr sonderlich, und Katze Weiß zuckte nicht einmal mit den Ohren. Schon vor zwei Tagen war sie die Gelassenheit in Person, bis die Knallerei um Mitternacht sie dann doch ein wenig aufscheuchte. 
Ansonsten: alles ruhig.

Zeit für einen Rückblick.

Och nö, 2015 war doof.
Ehrlich.
Sagt jeder, denn ich kenne.

Dann doch lieber einen Ausblick auf 2016?
(Na gut. Aber nur ganz kurz.)
Die Menschenfrau prokrastiniert ununterbrochen fröhlich vor sich hin, ist aber willens, dieses Jahr halbwegs vernünftig zu bloggen, denn sonst könnte sie es ja gleich lassen. Nicht, dass der Unterschied zur Realität des vergangenen Jahres dadurch besonders groß würde ... ha ha - nicht lustig.

Was also wird es geben?
Schwarz-weißes Katzenchaos, klar.
Aber auch mehr Bücherthemen, ich hoffe, das trifft euren Geschmack.
Die eine oder andere Erzählung.
Und was mir sonst noch so vor die Füße fällt (gut, damit wären wir wieder bei Punkt 1 meiner Aufzählung).

Ich wünsche euch allen einen guten Start ins Jahr 2016 - wir sehen uns!

Kommentare:

  1. Hej, Punkt 1 deiner Aufzählung darf ruhig mehrfach auf die Liste! ;-)
    Alles Gute für's Neue Jahr, es ist schön zu lesen, dass es euch gut geht!

    AntwortenLöschen
  2. Katzen, Bücher, Erzählungen ... jupp, passt! Damit könnte 2016 wirklich besser werden als 2015. ;)

    Ich wünsche viel Spaß und Motivation!

    AntwortenLöschen