Donnerstag, 28. Juni 2012

Urlaubsfreuden in Schwarz-Weiß 2012 - Eine Anfahrt in Bildern

Oh nein! Ist es etwa schon wieder soweit?

Das ist kein Auto, oder? Bitte lass es kein Auto sein!

Es IST ein Auto, Schwarze!

Ich hol uns hier raus!

Mach schneller! Ich muss hier raus!!!

Bist du sicher, dass es keinen Hinterausgang gibt?


Wenn ich die Menschenfrau zwischen meine Pfoten kriege ... grrrr!
Entspann dich, Schwarze. Ist doch nur die Urlaubsfahrt.

Ich MAG aber nicht Autofahren.

Hey, Schwarze - kannst dich auch an mich kuscheln! Wird alles gut ...

Seufz. Wenn du meinst.

Kommentare:

  1. Man möchte sie am liebsten ans Herz drücken, die beiden. Aber dann wären sie sicher auf und davon - so eine Gelegenheit zur Flucht würde nicht ungenutzt bleiben... ;-)
    Ich bin schon sehr gespannt auf den restlichen Urlaubsbericht!

    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass Katzen Weiß Katze Schwarz so beisteht. :) Es ist wirklich gemein, dass die beiden immer wieder solchen Torturen ausgesetzt werden - aber am Ende lohnt es sich vermutlich, denn schließlich wartet dort ein Ferienhaus mit unendlicher Freiheit! :)

    AntwortenLöschen
  3. Foto 3 und 7 sind einfach genial. Wünsche einen tollen Urlaub.

    AntwortenLöschen
  4. wirklich tolle bilder :)

    wünsch' euch allen einen erholsamen urlaub :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hoffe, Ihr habt/hattet einen schönen Urlaub und Katze Weiß und Katze Schwarz haben ggf. nicht nur die Hinfahrt gut überstanden.
    Deine fotografische Dokumentation des Autoreisebeginns ist sehr gelungen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön *knicks* ich reiche die Blumen mal schnell weiter an das Tochterkind, die saß nämlich hinten und hat geknipst. Ich hatte nur die Pfoten in den Haaren (frag nicht ...)
      Hin- und Rückfahrt haben alle überlebt, allerdings war Katze Schwarz die ersten Tage zu Hause reichlich böse mit der Welt im Allgemeinen und mit mir im Besonderen. Sie wollte lieber in Dänemark bleiben und hatte sich wirklich gut versteckt. Ich hab' sie aber trotzdem gefunden. Und ins Auto gesteckt. Das Leben kann so ungerecht sein!

      Löschen
  6. Das hat das Tochterkind wirklich gut gemacht. :)

    Allerdings ist es kein Wunder, dass Katze Schwarz schmollt, wenn ihr sie vom Katzenparadies zurück in eine Wohnung transportiert. ;)

    AntwortenLöschen