Dienstag, 20. März 2012

101 Regeln, die das (Katzen-)Leben leichter machen

2. Katzen sind durchaus erziehbar und verinnerlichen Regeln. Sie legen nur leider nicht immer Wert auf die menschliche Meinung. 
 
Katze Weiß demonstriert die Regel "Keine Katze auf dem Tisch"

Kommentare:

  1. :)

    der weiße flauschebauch entwaffnet den menschen ja auch irgendwie sofort ...

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja auch nur ein Katzenrücken, der Rest ist ja gar nicht auf dem Tisch. Und außerdem schläft Katze Weiß ja, dann kann der Mensch ja gar nicht mitbekommen, dass sie auf dem Tisch ist.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ja, ich sehe ein, dass es ein Fehler war, stets von "Keine Pfote auf den Tisch!" zu sprechen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. O, was für ein süßes Bild!!! Was soll man da schon dagegen haben, wenn der Tisch grad nicht anders in Verwendung ist. :-) Am liebsten würde man sich doch dazulegen! :D
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Katze Weiß ist wirklich bezaubernd! :)

    Bei uns wird die Regel brav eingehalten ... also ... wenn ich von den gelegendlichen Pfotenvorstößen ... und dem verdächtigen Plumsgeräusch, wenn man sich dem Wohnzimmer nähert, absehe. ;) Katze Weiß ist da eindeutig gelassener als unsere Bande - und hat einen verlockend flauschigen Bauch! :)

    AntwortenLöschen
  6. Das Bild ist ja so niedlich *-*
    Katze Weiß ist wirklich ein süßes Katzentier !

    Also die Regel kenne ich durchaus auch, doch sie wird von Katzen dann doch eher missachtet ... Ich weiß auch nicht was die so mit Tischen haben :)

    AntwortenLöschen
  7. Das kommt mir alles sowas von bekannt vor.
    Meine 2jährige Katze beherrscht immer noch nicht die Regel 3 in meinem Hause, die besagt "Keine Katze auf dem Schreibtisch".

    AntwortenLöschen