Samstag, 18. Februar 2012

Bemoostes Stöckchen

Vor nicht allzu langer Zeit kam ein Stöckchen geflogen und ich war so frei, es aufzufangen. Hab's fein säuberlich in den Blog-Garten gelegt und da wartet es nun darauf, wieder fortgelassen zu werden. Und wartet. Und wartet. Mittlerweile hat es schon das erste Moos angesetzt, daher wird es nun wirklich dringend Zeit, es weiterzugeben. Leider war ich noch nie gut im Werfen (Bundesjugendspiele -> *schauder*), von daher: Fühlt euch eingeladen zuzugreifen!

1) Es ist Winter, Schnee glitzert, es ist wunderbare Luft, sonnig, es weht kein störender Wind und Du musst (jawoll!) mindestens eine Wintersportart praktizieren - beneidenswerterweise bist Du an einem Platz, wo Dir alle Möglichkeiten und sämtliches Zubehör zur Verfügung stehen -. Für welche Sportart entscheidest Du Dich? 

Da muss ich nicht lange überlegen - Schlittschuhlaufen! Auch wenn es bedeutet, dass ich einmal kräftig auf dem Po landen werde, liebe ich es, mit Schlittschuhen über die Eisfläche zu sausen. Zum Glück gibt es bei uns eine Eisbahn, denn die Teiche und Seen in der Nähe frieren selten lauftauglich zu. Diesen Winter jedoch ist sogar die Ostsee in Ufernähe gefroren, aber ich habe es leider (zeitlich) nicht geschafft, einmal drauf zu laufen. Und nun ist schon wieder alles weggetaut.


2) Was tust Du zuerst (bzw. wohin gehst Du bzw. Dein Blick), sobald Du einen Buchladen betrittst?

Da ich furchtbar neugierig bin, wandert mein Blick über jede Auslage. Richtig ins Stöbern komme ich in der englischen Ecke und in der Jugendbuchabteilung, ansonsten (andere Literatur oder Sachbücher) kaufe ich in der Regel gezielt einen gesuchten Titel ein und stöbere gar nicht so viel.


3) Was hast Du (ggf. zusammen mit Deinem Partner) zuletzt gekocht (Foto)?

Pilzpfanne mit Curry-Reis. Foto kann ich leider nicht bieten, die Familie ist immer zu schnell an den Töpfen ;-)


4) Ich kann mich vom Kopf her immer noch nicht überwinden, Schnecken zu essen oder Austern. Wie sieht es bei Dir aus, hast Du auch solche "Problemlebensmittel" und konntest Dich vielleicht sogar überwinden?

Ich bin Vegetarierin, von daher könnte ich alles Fleisch als Problemfall deklarieren. Allerdings ist es weniger Ekel, der mich da vom Essen abhält, sondern die bewusste Entscheidung, der Fleischindustrie so weit wie möglich den Rücken zu kehren (die Katzen Schwarz und Weiß leben natürlich nicht vegetarisch!). Was also finde ich wirklich eklig? Tofu. Reiner, ungewürzter Tofu ist so ziemlich das ekligste Lebensmittel, das es gibt. Ehrlich. Der toppt sogar Schnecken!


5) Was befindet sich aktuell in Deinem DVD-/Bluray-Player? 

Staub. Ich guck ziemlich selten Filme. 
Allerdings wartet Hop derzeit auf dem DVD-Player darauf, gesehen zu werden. Die Chancen stehen jedoch leider ziemlich gut, dass die DVD ungesehen zurück in die Stadtbücherei wandert, weil ich einfach nicht dazu komme.

Kommentare:

  1. Klasse, das nehme ich mir bei Gelegenheit mal mit. Ich wusste gar nicht, dass du Vegetarierin bist. Der Rest der Familie (Katzen ausgenommen) auch?

    AntwortenLöschen
  2. Mein Mann ist (von mir oft gebremster) Currywurst-Junkie und unsere Tochter isst von beiden Tellern: viiiiiel und gern Gemüse, Fleisch nur Ausgewähltes ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ah, da ist es ja - sie hübsch aus mit dem ganzen Grün :)

    Schlittschuhlaufen finde ich auch klasse - ich brauche nur jemanden, damit ich zum Stehen komme *kichert*, das habe ich über die Jahre verlernt und bremse jetzt mit X-Beinen und zueinanderzeigenden Eislaufschuhspitzen :D

    Obwohl ich keine Vegetarierin bin, habe ich Tofu auch im Haus und verwende ihn ab und an in Gemüsepfannen. Allerdings schneide ich ihn deutlich früher, würze ihn kräftig mit Salz und Pfeffer und Paprika und lass ihn stehen; er wird auch als erste in der Pfanne gebraten bis er Farbe bekommt :) Hast Du Räuchertofu schon mal probiert? Eine Freundin hat ihn mir mal präsentiert und auf Brot mag ich ihn ab und an - in der warmen Küche überlagert sein Geschmack vieles, da könnte er wohl nur als Speckersatz dienen, denke ich ...

    AntwortenLöschen